praktische

Ausbildung

Spannende Simulationen zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Durch Einsatz verschiedener Simulationstechniken wird im Vergleich zur bisherigen Praxis die Auseinandersetzung mit dem gesamten Spektrum zu erwartender Notfälle im Rettungsdienst planbar.

Unser interprofessionelles Team, der attraktive Veranstaltungsort sowie die kleine Gruppengröße sorgen für eine angenehme Lernumgebung. Während der Veranstaltung werden Sie sich in die Rolle des Notarztes, aber auch des beteiligten Rettungsdienstpersonals begeben und an modernen Simulationstrainern sowie geschulten Notfalldarstellern Behandlungskonzepte und Einsatzstrategien trainieren. Der Kurs entspricht selbstverständlich den deutschen Anforderungen und ist durch die Ärztekammer Rheinland-Pfalz anerkannt. Die Kurssprache ist Deutsch.

 

Mit unserem modernen didaktischen Konzept, bestehend aus einer realistischen Simulation und einer gezielten Videoanalyse mit anschließendem ausführlichen Debriefing  können Fehler erkannt, Kompetenzen erweitert sowie Maßnahmen erlernt und zügig beherrscht werden. Durch das gezielte Training von Kommunikation und Teamwork können Fehler vermieden und die systematische Entscheidungsfindung trainiert werden.

Die Vermittlung der Kenntnisse erfolgt strukturiert. Das Curriculum folgt den aktuellen Leitlinien. Die Szenarien werden kontextspezifisch dargestellt. Es wird besonders auf die Vergleichbarkeit mit realen Notfallsimulationen geachtet. Dabei ist der NaSimMosel nicht nur für angehende Notärzte geeignet, sondern auch als Fortbildung für erfahrene Notärzte (entsprechend der aktuellen Fortbildungsverpflichtung der Landesärztekammern für Notärztinnen und Notärzte).

Thematische Schwerpunkte
  • Internistische, neurologische und psychiatrische Krankheisbilder

  • Versorgung von traumatologischen Patienten

  • Pädiatrische und gynäkologische Notfälle

  • Atemwegsmanagement und Notfallnarkose

  • Besondere Situationen wie z.B. Schockraumübergaben und Todesfeststellungen

  • Kommunikation und Teamwork im Notfalleinsatz

Im Kooperation mit